Guten Morgen! 08.12.21, 11:24 Uhr

Antifa macht Randale in Neukölln: 43 Polizisten verletzt, 4 dienstunfähig, 0 Schwerverletzte Ausgewählte

363 Aufrufe

0   0


In Neukölln versammelten sich rund 400 Personen zu einem Aufzug der linken Szene, der unter dem Motto „Gegen Räumungen, Abschiebungen & Faschisierung“ angemeldet worden war. Mehr dazu: https://bit.ly/NeukölnPolizeieinsatz
Die Randale richtete sich gegen die Schliessung eines linken Szene-Treffs am 7. August, dem #SyndikatNeukölln. Kurz nach Beginn der Versammlung wuchs die Teilnehmerzahl auf 2.500 Personen an. An der Hermannstrasse Ecke Flughafenstrasse griffen die Teilnehmer der Versammlung die Polizeikräfte an und bewarfen sie unter anderem mit Steinen. Insgesamt wurden in Berlin am 1. August 133 Personen festgenommen. Im Einsatz gegen die Randale in Neukölln wurden 43 Polizisten verletzt, ausser vier blieben alle dienstfähig. Bei der Kundgebung von 'Querdenken' kam es bei sieben Polizisten zu Verletzungen. Die schwersten #Ausschreitungen gab es in der linken Szene in Neukölln, der #Antifa.

 Mögen Sie unsere Videos? Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden: https://www.epochtimes.de/spenden-und-unterstuetzen

Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht. Danke.

Gerne dürfen Sie unsere Videolinks teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten. Bitte respektieren Sie unsere Urheberrechte. Danke sehr.

(c) 2020 Epoch Times

Mehr anzeigen


Kommentare

0 Kommentare