Guten Abend! 16.01.22, 22:40 Uhr

Trump gegen den Tiefen Staat Sumpf Ausgewählte

28,580 Aufrufe

0   0


Präsident Trump sagt, er mache Fortschritte bei der Zähmung der permanenten Bürokratie Washingtons, die er gerne als den "tiefen Staat" bezeichnet.



"Was mache ich hier? Ich kämpfe gegen den tiefen Staat", sagte Trump in einem Exklusivinterview mit Full Measure mit Sharyl Attkisson. "Ich kämpfe gegen den Sumpf... Wenn es so weitergeht wie bisher, habe ich die Chance, den tiefen Staat zu durchbrechen. Es ist eine bösartige Gruppe von Menschen. Es ist sehr schlecht für unser Land."



In dem breit angelegten Interview mit Full Measure, das am Sonntag ausgestrahlt werden soll, sprach Trump auch die Debatte darüber an, ob die Gottesdienste geschlossen bleiben sollten. Er nannte sie "wesentliche Gottesdienste" und sagte, es sei an der Zeit, sie zu öffnen.



Sharyl Attkisson: Es gibt Kirchen und religiöse Führer in New Jersey, Chicago und Kalifornien, die gesagt haben, dass sie sich, wenn nötig, staatlichen Anordnungen widersetzen werden, und sie werden sich wieder öffnen. Sollten sie das tun?



Präsident Trump: Ich denke, sie werden in großartiger Form sein. Wir werden wahrscheinlich heute mit der CDC herauskommen. Tatsächlich werde ich gleich nach diesem besonders großartigen Interview, das Sie gerade machen... Ich werde einen Befehl der CDC vorlesen, aber wir werden darum bitten, dass sie sich öffnen. Ich denke, sie werden es einen wesentlichen Dienst nennen, und es ist ein wesentlicher Dienst, und wir wollen, dass unsere Kirchen wieder geöffnet werden... Wenn man sich einige der Dinge ansieht, die sie für einen wesentlichen Dienst halten, aber sie halten Religionsfreiheit nicht für einen wesentlichen Dienst. Nun wollen die Pastoren, die Pfarrer, die Rabbiner, alle, die Sie sagen wollen, die religiösen Führer, alle religiösen Führer, auch die Menschen in Sicherheit bringen. Aber wenn man sieht, dass sie Leute festnehmen und sie auf Parkplätzen in Autos mit Fenstern stehen, in Thermen, und die Leute verhaftet werden, dann ist das eine Schande. Ehrlich, es ist eine Schande."



Kurz nach dem Interview am Freitag gaben die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) neue Richtlinien heraus, wie religiöse Institutionen sicher wieder geöffnet werden können. Wiedereröffnungen stehen noch immer unter der Kontrolle der einzelnen Staaten.



Ebenfalls im Interview angesprochen: die Kontroverse über den Einsatz des Malariamedikaments Hydroxychloroquin zur Prävention oder Behandlung des Coronavirus. Trump sagt, er habe gerade eine zweiwöchige Kur mit dem Medikament zu Präventivzwecken beendet, nachdem bei zwei Mitarbeitern des Weißen Hauses das Coronavirus diagnostiziert worden war. "Ich bin nach bestem Wissen und Gewissen immer noch hier", sagt er.



Der Präsident sprach auch über die Stärken und Schwächen seines politischen Gegners im Präsidentschaftswahlkampf, Joe Biden, seine eigenen Twitter-Praktiken, den neuen Direktor des National Intelligence, John Ratcliffe, und den Skandal um den Missbrauch der FBI-Überwachung.



"Das war die Versicherungspolice", sagt Trump gegenüber Attkisson und spricht über die Ausrichtung des FBI auf die Trump-Kampagne im Jahr 2016 und das Übergangsteam Anfang 2017. "Sie dachten, 'Clinton wird gewinnen, aber nur für den Fall, dass sie nicht gewinnen sollte, haben wir eine Versicherungspolice. Und jetzt habe ich sie bei der Versicherungspolice geschlagen. Und jetzt werden sie entlarvt."


Veröffentlicht: 2 years ago

Kategorie Videos  /  Deep State

Schlagwörter Trump Tiefer Staat Sumpf Deep State

Mehr anzeigen


Kommentare

0 Kommentare